ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 GRUNDSÄTZE DER BERATUNGSLEISTUNG

Mein Angebot richtet sich ausschließlich an gesunde Menschen und dient der Prävention, nicht der Heilung von Beschwerden oder Erkrankungen jeglicher Art. Es wird im Rahmen der angebotenen Beratungsleistung kein Erfolg geschuldet.

Die Beratungsleistung wird von mir persönlich, telefonisch, per E-Mail und/oder per Onlinegespräch erbracht. Die Informationen stellen keine medizinischen Ratschläge dar und ersetzen keine ärztliche Behandlung oder Therapie. Im Falle einer vorliegenden Krankheit sollen die Informationen und Empfehlungen von mir die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung in keinem Falle ersetzen, da meine Ernährungsberatung keine Therapie ist. Bei Beschwerden oder Krankheiten solltest Du Dich unbedingt an fachkundige Ärzte, Heilpraktiker oder Psychologen / Psychotherapeuten wenden.

Der Erfolg meiner Ernährungsberatung hängt im Wesentlichen von Deiner Mitarbeit und Motivation ab und kann nicht garantiert werden. Trotz größter Sorgfalt kann ich keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernehmen. Ebenso wird keine Garantie für gesundheitliche physische oder psychische (Folge-)Schäden übernommen, sofern diese nach meiner Beratung auftreten.

§ 2 SCHWEIGEPFLICHT

Ich bin der absoluten Schweigepflicht unterworfen. Die Pflicht zur Vertraulichkeit besteht auch über die Beendigung der Ernährungsberatung hinaus. Dies gilt ebenso für etwaige Angestellte von mir. In Ausnahmefällen kann ich mich von meiner Schweigepflicht befreien lassen. Der Austausch von Informationen (in mündlicher oder schriftlicher Form) mit behandelnden Ärzten und/oder anderen Therapeuten kann zu Deinem Wohl erforderlich sein. Voraussetzung hierfür ist Dein schriftliches Einverständnis.

§ 3 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Das im Rahmen der Ernährungsberatung vereinbarte Honorar ist ohne Abzug auf folgendes Konto zu überweisen:

Kontoinhaber: Nora Diekmeyer – Ernährungsberatung
IBAN: DE23 7603 0080 0250 7339 21
BIC: CSDBDE71

Das Honorar für Einzelleistungen muss innerhalb von 7 Tagen bzw. spätestens vor dem vereinbarten Termin auf das oben genannte Konto eingegangen sein. Ist dies nicht der Fall kommt kein Termin zustande. Bei der Inanspruchnahme von Beratungspaketen (mehr als eine Beratungsstunde) gilt ein Zahlungsziel von 14 Tagen ab Rechnungsstellung als vereinbart. Mit dem Ausgang der gestellten Rechnung an Dich, und der damit vereinbarten Dienstleistung, verpflichtest Du Dich den Rechnungsbetrag an das oben genannte Konto zu begleichen.

Kommst Du in Zahlungsverzug, gelten für jedes Mahnschreiben 5,00 Euro an Mahngebühren als vereinbart.

Solltest Du die vereinbarte und von Dir im Vorfeld überwiesene Leistung nur teilweise oder gar nicht in Anspruch nehmen wollen, und brichst die Ernährungsberatung ab, so wird der bereits überwiesene Betrag nicht rückerstattet.

§ 4 PREISGESTALTUNG

Die Darstellung von Beratungsleistungen auf der Website ausgewogen.fit stellt noch kein rechtlich bindendes Angebot dar. Dieses vereinbare ich individuell mit jeder Klientin. Von den im Angebot verbindlich vereinbarten Preisen kann nicht ohne anderweitige schriftliche Vereinbarung abgewichen werden. Die einzelnen Kosten können je nach Art und Umfang des Aufwandes (z. B. Auswertung von Ernährungsprotokollen, Erstellung von individuellen Bedarfsanalysen und Ernährungsplänen) differieren. Du verpflichtest Dich ebenso zur Übernahme derjenigen Kosten, die durch eine von Dir veranlasste nachträgliche Änderung entstehen. Ich verpflichte mich, eine verbindliche Preisliste mit Angabe der Laufzeit jederzeit zur Verfügung zu stellen.

§ 5 TERMINABSAGEN

Als Auftraggeberin reservierst Du mit mir einen verbindlichen Gesprächstermin mit einer vereinbarten Gesprächszeit. Solltest Du den Termin nicht einhalten können oder verschieben wollen, so kannst Du diesen bis zu 48 Stunden vor Beginn kostenfrei absagen. Bei späteren Absagen werden 50 % des Honorars fällig. Sollte ein Termin ohne Ankündigung nicht in Anspruch genommen werden, wird aufgrund der Umstände und der nicht mehr möglichen Vermittlung des gebuchten Termins eine Stornogebühr von 100 % der gebuchten Beratungsleistung fällig. Ich behalte mir das Recht vor, Termine aufgrund von unvorhersehbaren Ereignissen (z. B. akuter Krankheit) abzusagen bzw. zu verschieben.

§ 6 DURCHFÜHRUNG DER ERNÄHRUNGSBERATUNG

Gegenstand des Auftrages ist das Erbringen einer vereinbarten Leistung, die Beratung (Dienstvertrag) und nicht das Erreichen eines bestimmten körperlichen Zustandes oder Erfolges (kein Werkvertrag). Die beauftragten Leistungen gelten als erbracht, wenn die erforderlichen Analysen und Beratungen erfolgt sind und eventuell auftretende Fragen bearbeitet wurden.

Du verpflichtest Dich im eigenen Interesse, alle relevanten Angaben (z. B. zur Person, Ernährungsprotokolle und den Gesundheitszustand) wahrheitsgemäß und vollständig zu erbringen. Vor Durchführung der Ernährungsberatung garantierst Du für Deine körperliche Fitness und die Absprache mit dem behandelnden Arzt, sofern eine Behandlung läuft oder notwendig ist. Zusätzlich liegt es in Deiner Verantwortung, Allergien und Unverträglichkeiten vor Beginn der Beratung deutlich mitzuteilen.

§ 7 SCHUTZ DES EIGENTUMS

Du verpflichtest Dich, die im Rahmen der Ernährungsberatung von mir erstellten Informationsmaterialien, Berichte und Analysen nur für eigene Zwecke zu verwenden. Du erhälst das ausschließliche und nicht übertragbare Nutzungsrecht daran. Sämtliche Dokumente und Tabellen sind ausschließlich personenbezogen und nicht von Dritten nutzbar.

§ 8 GEWÄHRLEISTUNG

Ich bin bestrebt, alle Tätigkeiten mit größter Sorgfalt und unter Beachtung anerkannter ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse und Grundsätze (z. B. auf der Grundlage der aktuellen Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) in ihrer aktuellen Fassung) zur Verfügung zu stellen. Alle Empfehlungen und Analysen erfolgen zu Deinem Wohle nach bestem Wissen und Gewissen. Gewährleistungen für den Inhalt solcher Empfehlungen übernehme ich nicht. Der Erfolg meiner Ernährungsberatung liegt zum größten Teil außerhalb meines Einflussbereiches und hängt wesentlich von Deiner Mitarbeit und Motivation ab. Der Erfolg kann daher nicht garantiert werden.

Die Beratung ist Hilfe zur Selbsthilfe. Trotz größter Sorgfalt kann keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen werden.

§ 9 HAFTUNG

Eine nicht vorsätzliche oder grob fahrlässige Haftung für den Nichteintritt des Beratungserfolgs sowie für mögliche negative Folgen (inkl. direkte oder indirekte Folgeschäden) durch die Beratungstätigkeit wird ausgeschlossen. Die Haftung für jegliche Art von Schäden einschließlich Folgeschäden, die sich aus dem falschen Gebrauch der vermittelten oder ausgehändigten Informationen ergeben, ist ebenfalls ausgeschlossen. Hierbei handelst Du freiwillig und auf eigene Verantwortung hin.

Im Übrigen ist die Haftung meiner Person auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit der zu beratenden Person oder bei Ansprüchen wegen der Verletzung von wesentlichen Pflichten, auf die Du vertrauen darf.

§ 10 DATENSCHUTZ

Ich unterliege neben meiner Schweigepflicht bei der Verarbeitung der Klientendaten der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderen Datenschutzvorschriften. Für die ordnungsgemäße Erbringung der Beratungsleistung ist es erforderlich, personenbezogene Daten von Dir zu erheben und zu verarbeiten. Darüber, welche personenbezogenen Daten zu welchem Zweck und aufgrund welcher Rechtsgrundlage verarbeitet werden, wie lange sie gespeichert und an wen sie übermittelt werden und welche Rechte Dir als betroffene Person zustehen, informiert meine Datenschutzerklärung.

§ 11 ERFÜLLUNGSORT & GERICHTSSTAND

Bei einer persönlichen Beratung vor Ort sind der Erfüllungsort und somit auch der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag Oldenburg (Oldb.). Bei einer Beratung per Telefon, E-Mail oder Onlinegespräch richtet sich der jeweilige Erfüllungsort und Gerichtsstand nach dem jeweiligen Streitgegenstand
(§ 29 ZPO, §§ 269, 270 BGB). Für einen etwaigen Anspruch bzgl. der Beratung gegen meine Person ist dies Oldenburg (Oldb.). Für eine etwaige Honorarforderung gegen Dich ist dies in der Regel Dein Wohnsitz.

§ 12 SCHLICHTUNGSKLAUSEL

Ich bin zur Beilegung von Streitigkeiten mit Verbrauchern zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle bereit. Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist: Universalschlichtungsstelle des Bundes, Zentrum für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de